Unser Jahresbericht 2016 ist veröffentlicht!

Bildschirmfoto 2017-03-23 um 13.28.05

Das Jahr 2016 hat Brasilien eine der grössten Krisen seiner Geschichte beschert. Der Korruptionsskandal um Petrobras, der in der Absetzung von Präsidentin Dilma Roussef gipfelte, hat das Land in eine tiefe wirtschaftliche und politische Abwärtsspirale geführt. Wirtschaft und Politik sehen sich mit einem immensen Vertrauensverlust konfrontiert. Verschärft wird die Krise durch die weltweit tiefen Rohstoffpreise, was die Steuereinnahmen erodieren lässt. Dringend nötige Investitionen in Infrastruktur, Gesundheit und Bildung können nicht finanziert werden.

Umwelt- und Klimaschutz spielen für den Grossteil der brasilianischen Bevölkerung seit jeher eine geringe Rolle, doch in diesem Umfeld rutschen sie in der Prioriätenliste noch weiter nach hinten. Wer kaum seine Grundbedürfnisse decken kann, findet keine Energie für ein Umweltengagement. Dazu kommt, dass in Brasilien Natur im Überfluss vorhanden ist und deshalb nicht als etwas Rares und Schützenswertes wahrgenommen wird, wie Philipp Bohr, Geschäftsführer unseres lokalen Partners Indústria Fox, im Interview ab Seite 4 erklärt.

Das haben wir zum Anlass genommen, Ihnen im diesjährigen Jahresbericht die brasilianische Natur zu zeigen. Zum einen wollten wir nach all den Krisenberichten aus unserem Projektland die Schönheiten des Landes in Erinnerung rufen, nicht nur den Amazonas, sondern auch das Pantanal und die wunderschönen Strände mit ihrer reichen Flora und Fauna. Zum anderen können wir mit unserem Konsumverhalten in der Schweiz viel zum Schutz der Natur in Brasilien beitragen – gerade weil das Bewusstsein im Land noch zu wenig geschärft ist.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und genussvolles Studieren der Bilder!

Jahresbericht 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *